© DMR, Nico Pudimat

Good to my own - light

Komposition: Caroline Thon
Stilistik: Waltz
Schwierigkeitsgrad: mittel
Soli: Alt Sax, Klavier
Standardbesetzung* 
Aufführungsdauer: 03:58

Beschreibung: Ein scheinbar leichtfüssig klingender Jazz-Waltz dessen moderner Sound v.a. durch die nicht-diatonischen Harmonien und recht komplexen Voicings entsteht. Den jeweiligen Tutti-Passagen, in ihrer Rhythmik einfach gehalten, stehen immer wieder einzelne Solostellen bzw Mini-Sectionfeature gegenüber die so gut wie jedem Spieler des Ensembles  eine kurze Gelegenheit zum Glänzen geben. Diese Komposition ist aufgrund ihrer Harmonien und der Sectionübergreifenden Schreibweise und der demgegenüber einfacher gehaltenen Rhythmik gut dafür geeignet, junge Musiker an die aktuelle Schreibweise im zeitgenössischen Big-Bandstil heranzufühen.

Probeanleitung:
Teil A stellt Melodie und Harmonien der Komposition vor und dient gut als Einführung! Die Melodie geht in ihrem Verlauf innerhalb der einzelnen Abschnitte der Komposition durch mehrere Stimmen (s.z.B. Takt 36/38 Baritonsaxofon/ Trompetensection) Besondere Aufmerksamkeit für die Rhythmusgruppe gilt es z.B. in den letzten 16 Takten von Teil B, bzw die Parallelstelle, Teil D zu haben. Teil D kann auch zuvor einmal langsam zum „Erhören“ der Voicings gespielt werden falls es bei den Bläsern Probleme mit der Intonation geben sollte!

Vorschau anzeigen

Hörprobe:

80,00 €